Druiden...wie alles begann

 

........meine Erinnerungen und Gedanken kreisen nur um eines, um dich. Dich den ich so früh verloren habe.

Dich in der Anderswelt wieder zu sehen, weit weg, jenseits der großen Berge mit ihren von dichtem Nebel umwobenen Gipfel.

Wir Druiden dachten unser Wissen mit Worten und nicht in Schriften zu übermitteln.

Aber der Untergang der Druiden vollzog sich und so viele verschwanden in den Wäldern und andere traten einer neuen Religion bei.

Nun müssen wir im Geheimen schriftlich festhalten was sonst für immer verloren ginge.

Meine Erinnerungen an dich Adair brechen mir fast das Herz und meine vielen Tränen vermischen sich mit der Tinte........

 

Mein Name ist Keita und ich lebte in einem kleinen Dorf Tegna am Fluss Rhodannus in Gallien. Dort lebte auch

mein über alles geliebter Freund Adair mit dem ich dort aufgewachsen bin. Die Konflikte und Machtkämpfe des römischen Reiches

dem zu widersetzen Adair sich wagte und das ihm schließlich das Leben kostete brachte mich fast um den Verstand.

Ich flüchtete mit den Anderen noch Überlebenden in die Wälder. Meine Haare sind inzwischen schneeweiß und mein Gesicht

vor Kummer gezeichnet. Aber hier inmitten der großen alten Bäume die soviel zu sagen haben und der wunderbaren Natur

werde ich Ruhe finden und meine Geschichte weiterschreiben.........

 

 

 

 

Nach oben